Ringana Reisegroesse
Ringana,  Ringana Tagebuch

19.06.2019: Der Abend – meine Träume und Ziele

So, nun stand es fest. Ich werde Ringana Partner und will Stufe 10. Ihr müsst wissen, ich rechne immer in Referenzwerten wie Reitstunden, Pferde ect.. Und Stufe 10 wäre ein Monatseinkommen, mit dem ich mir in Barzahlung ein Pferd kaufen könnte und damit meinen Traum erfüllen. Mit einem Monatsgehalt, was ich jetzt in 20 Jahren nicht geschafft habe!
Okay, was habe ich also für Ziele. Ich will auf Stufe 10 innerhalb von zwei Jahren.Warum: weil ich dann finanziell frei bin und alles das tun kann was ich liebe. Außerdem habe ich zu dieser Zeit einen riesen Beitrag für die Natur und den Tierschutz getan und andere Menschen dabei unterstützt ihr eigenes Lieblingsleben aufzubauen. Ich kann also ganz leicht etwas an andere Menschen zurückgeben und ihnen neue Perspektiven aufzeigen.
Wenn ich also in einem Jahr Stufe 10 erreicht habe, habe ich folgendes erreicht:

  • Ich kann mein Master Studium an der FOM finanzieren – die ersten zwei Semester habe ich dann schon geschafft.
  • Omi und Opi zahle ich einen Urlaub
  • Mama bekommt auch ein besonderes Geschenk
  • mein kleiner Bruder bekommt seine Amerika Reise geschenkt, die er sich soo sehr wünscht und meine kleine Schwester frage ich, was sie braucht
  • meiner Zwillingsschwester schenke ich einen neuen Pferdeanhänger für ihr Pferd und alles was sie sonst noch für Hiro braucht
  • ich habe meinen Trainerschein
  • ich stand auf einer großen Bühne und konnte sprechen
  • ich habe Menschen geholfen ihre Träume zu erfüllen

Das sind allerdings „nur“ Punkte, die nebenbei abfallen. Denn das wichtigste ist, dass ich die Dinge tun kann, die ich liebe. Andere zu unterstützen und groß machen. Ich werde Führungskraft mit einem Team, welches ich fördern kann. Wir machen Teamtrainings, alle Teammitglieder bekommen Coachings, ich kann meine Partner zu Persönlichkeitsentwicklungs-Seminaren mitnehmen und ihnen den Ausflug schenken. Gemeinsam können wir wachsen, voneinander lernen und uns unterstützen. Das Wissen kann ich außerdem in Online Coachings weitergeben, kann ehrenamtliche Arbeiten übernehmen usw.
Nach einem Jahr habe ich wieder die Möglichkeit mich mit Anlagemöglichkeiten zu beschäftigen, um mich und meine Familie finanziell abzusichern und auch anderen dabei zu helfen, finanziell frei zu werden.
In drei Jahren sieht es dann so aus:

  • Mein Freund bekommt seine Uhr – wobei, das dauert vielleicht noch ein Jahr länger, denn die ist ganz schön teuer
  • Ich konnte mir endlich mein Pferd kaufen 
  • ich spende 
  • ich lebe in Freiheit, glücklich, in meiner Kraft und andere Menschen können davon profitieren. Denn mit meiner Energie helfe ich anderen diesen Weg zu gehen.

Und was das automatisch für eine riesige persönliche Entwicklung ist, was ich in dieser Zeit lerne ect. das muss ich euch ja nicht sagen.Ich lebe mein Lieblingsleben!
Doch bis dahin ist noch ein weiter und anstrengender Weg. Lasst ihn uns gemeinsam gehen 🙂
Deine Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 11 =